Neu bei uns – Unser Hingucker im März

Überraschungspaket!

Kurz nach Neujahr 2022 stand es bei uns auf dem Tisch, das gelbe Postpaket. Nach dem Öffnen fand sich eine großartige Überraschung darin: Ein Nonius-Sextant der Firma Plath aus dem Jahr 1911.

Er stammt aus dem Besitz eines ehemaligen Schülers der einstigen Seefahrtsschule Elsfleth, heute Fachbereich Seefahrt der Jade-Hochschule. Der Eigner fand das Präzisionsinstrument beim Sichten seiner maritimen Objekte und beschloss, es an unser Museum zu geben, damit es für die Nachwelt erhalten bleibt.

Gedacht – getan – Paket gepackt!

Eine weitere Überraschung war, dass unser ehrenamtlicher Archivleiter, seines Zeichens Kapitän, angesichts von Sextant und Absender einen Ruf des Frohlockens ausstieß: Beide hatten nicht nur gemeinsam in Elsfleth die Schulbank gedrückt, sondern waren auch eine Zeitlang gemeinsam beim Norddeutschen Lloyd zur See gefahren.

Wir freuen uns über die wertvolle Bereicherung unserer Sammlung und bedanken uns sehr herzlich beim Schenkgeber für das tolle Paket.

Wie ein Sextant funktioniert und wie genau er beim Navigieren eines Schiffes zum Einsatz kommt, das können Sie selbst einmal ausprobieren. Hier im Haus Borgstede & Becker in unserer Navigationsabteilung im ersten Stock. Viel Spaß!